Aufbau und Funktion

Aufbau und Funktion

 

  1. Der Mutternkörper (1) wird mit dem Hauptgewinde - wie eine herkömmliche Mutter - auf die Schraube aufgeschraubt, aber nicht angezogen.

  2. Im Mutternkörper sind um das Hauptgewinde herum mehrere Druckbolzen (2a) mit den zugehörigen Druckstiften (2b) angeordnet. Werden nun die Druckbolzen angezogen, drücken sich die Druckstifte, ähnlich wie Kolben, gegen die zu verspannenden Teile und ziehen gleichzeitig die Schraube in die Länge. Die so entstehende Vorspannkraft ist rein axial und somit frei von schädlicher Torsion oder Biegung.

  3. Die gehärtete Scheibe (3) schützt die zu verspannenden Teile vor der hohen Druckbelastung der Druckstifte.

Funktionsprinzip der HEICO-TEC® Spannmuttern

HEICO-TEC® Aufbau und Funktion