Technisches Prüflabor

Das unternehmensinterne Prüflabor der HEICO-Gruppe unterstützt bei der Entwicklung neuer und innovativer Produkte für Schraubenverbindungen. Die bestehenden Produkte werden nach den aktuellen Richtlinien (z.B. DIN 25201-4, DIN EN ISO 16047) sowohl intern und als auch durch unabhängige Prüfinstitute (z.B. IMA Dresden, Fraunhofer IPA, DIBt) stetig geprüft. Weiterhin bietet das Prüflabor verschiedene Testmöglichkeiten um den Einsatz der HEICO-Produkte für den kundenspezifischen Einbaufall zu verifizieren. Die technische Unterstützung und experimentelle Überprüfung direkt im Beisein des Anwenders führt zu einem Optimum an Sicherheit in der individuellen Kundenanwendung.

PRÜFSTÄNDE & MESSTECHNIK

  • Vibrationsprüfstände nach DIN 65151 / DIN 25201-4 (M6 bis M30 / ¼“ – 1 1/8“)
  • Vibrationsprüfstand nach NASM 1312-7
  • Drehmoment/Vorspannkraft-Prüfstand nach DIN EN ISO 16047 (M16 bis M30 / 5/8“ – 1 1/8“)
  • Prüfvorrichtung bis 5.000 kN Vorspannkraft
  • Salzsprühnebeltestkammer nach DIN EN ISO 9227
  • Vickers Härteprüfgeräte nach DIN EN ISO 6507-1
  • Vorrichtungen zur Messung des Setzkraftverlustes
  • Geräte zur Probenpräparation (z.B. Härteschliffe)
  • Geräte zur mikroskopischen Analyse
  • Moderne Software zur Messdatenerfassung und –auswertung

LEISTUNGSÜBERSICHT

  • Experimentelle Überprüfung der Sicherungswirkung nach DIN 25201-4 Anh. B, DIN 65151 und ISO 16130
  • Ermittlung von Reibungszahlen z.B. nach DIN EN ISO 16047
  • Forschung und Entwicklung
  • Qualitätsüberwachung
  • Kundenspezifische Versuche und Prüfberichte
  • Technische Unterstützung bei der Dimensionierung von Schraubenverbindungen nach VDI 2230 Blatt 1
  • Schulungen und In-House-Seminare
  • Vorträge im Rahmen von Expertenforen (z.B. VDI Wissensforum, DVM)

UNSERE PRÜFSTELLEN

  • TÜV Süd
  • TH Köln
  • CETIM, Frankreich
  • IMA Dresden
  • DIBt
  • DNV GL
  • Karlsruher Institut für Technologie
  • Technische Universität Darmstadt
  • Westsächsische Hochschule (FH) Zwickau